Verhinderung arbeitsbedingter Verletzungen.

Absicherung des Arbeitsplatzes.

Gefahrenbeurteilng und -verhütung.

Beratung bei Neugestaltung /Neuerwerb.

Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz.

Beratung zu technischen Fragen und Angebot von Trainings.

Definition

Arbeitssicherheit richtet sich an Arbeitnehmer und Arbeitgeber in den Punkten der betrieblichen Gesundheitsförderung und Vorbeugung möglicher Gefahren aus rein technischem Blickwinkel. Neben der bloßen Erhaltung der Gesundheit soll dadurch auch eine Leistungssteigerung durch Schaffung idealer Arbeitsbedingungen erreicht werden.

Interessiert?

Wir beraten Sie gerne zu der für Sie notwendigen Betreuung und finden gemeinsam das passende Betreuungsmodell.

Warum Arbeitssicherheit?

Ob Sie es sich bewusst sind, oder nicht: die Sicherheit ist ein ständiger Begleiter in Ihrem Leben. Alleine heute haben Sie sicher selbst schon viele Gefährdungsbeurteilungen vorgenommen. Sei es der Weg zum Büro, bei dem Sie abgewogen haben, ob Sie mit nassen Händen das Stromkabel ziehen sollen.

Bei solchen alltäglichen Situationen, in denen Sie meist nur für sich die Verantwortung tragen, entscheiden Sie meist impulsiv und scheinbar – sonst würden Sie das hier nicht mehr lesen können – richtig. 

Doch möchten Sie wirklich auch für Ihre angestellten nach diesem Verfahren vorgehen? Können Sie ruhigen Gewissens schlafen, wenn die neue Maschine eine potentielle Sicherheitslücke darstellt oder das „Achtung Baustelle“ – Schild noch nicht aufgestellt wurde, obwohl schon ein Geländer entfernt wurde? 


Das fordert der Gesetzgeber

Als gesetzliche Grundlage für die Arbeitssicherheit dienen vor allem das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und das Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG).

Arbeitsschutzgesetz

sorgt für einen gefahrenfreien Arbeitsplatz, in dem es durch Gefährdungsbeurteilung und regelmäßige Unterweisungen für Sicherheit und Aktualität sorgt. Beispielsweise zählt hierunter auch die Bildschirmarbeitsverordnung.

Arbeitssicherheits-gesetz

legt fest, dass Betriebe durch Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte unterstützt werden müssen. Außerdem regelt es die Bildung und die Aufgaben von Arbeitsschutzausschüssen und Sicherheitsbeauftragten (verpflichtend in Betrieben ab 20 Beschäftigten).


Das können wir anbieten

Begehungen und unterweisungen

Aufbau einer Arbeitsschutz-organisation

Teilnahme an Asa’s

Trainings und Schulungen

Beratung & Unterstützung

Messungen

Regalprüfungen

Erstellung von Fluchtplänen

Auswahl neuer Geräte

Ursachenanalyse von unfällen 

Unterstützung bei gefährdungs- beurteilungen

Steigen Sie noch heute um!